Selbstbewusst nach Göttingen

Die FireGirls wollen auch im letzten Hauptrundenspiel gegen die BG 74 Veilchen Ladies aufs Gas drücken

image_pdfimage_print

Göttingen/Bad Aibling – Unterschiedlicher könnte die Gefühlslage vor dem letzten Pflichtspiel der Hauptsaison in der DBBL nicht sein. Während die Basketballerinnen der TuS Bad Aibling FIREBALLS tiefenentspannt nach Göttingen fahren, geht es am Samstag für die BG 74 Veilchen Ladies um alles. „Es geht um den Klassenerhalt! Wir brauchen euch alle!“ steht auf ihrer Homepage. So versuchen die akut abstiegsbedrohten Göttingerinnen noch mal alle Fans in die Halle des Felix-Klein-Gymnasiums zu bekommen und sich durch einen Sieg wenigstens die theoretische Chance auf die Rettung zu erhalten.   

Allerdings dürfen die Damen aus Niedersachsen nicht auf lasche Oberbayerinnen hoffen. Schließlich wollen die FireGirls nicht aus dem Wettkampfmodus kommen und sich für das erste Playoffspiel, das am 31. März in der Aiblinger Sporthalle stattfindet, schon einschießen. Trainer Milos Kandzic verspricht volle Power. „Wir wollen auch in Göttingen unbedingt gewinnen“, sagt er. Denn theoretisch ist für seine Mädels noch der dritte Platz drin und damit ein vermeintlich leichterer Gegner in der ersten Playoffrunde.

Kandzic: „Wir haben deshalb im Training nicht nachgelassen und sind voll auf dieses Spiel konzentriert.“ Insgeheim hoffen er und die Spielerinnen auch darauf, dass möglichst viele Göttinger Fans ihr Team lautstark unterstützen werden. So können sich die FireGirls schon einmal auf die Atmosphäre auf fremden Plätzen in den Playoffs einstellen.

Genauso motiviert wie ihr Trainer sind auch die Basketballerinnen aus Bad Aibling. Schließlich hat sich der Kader mit der Rückkehr von Mannschaftsführerin Lena Bradaric wieder aufgefüllt, die angespannte Personalsituation ist nicht mehr so dramatisch wie zu Beginn des Jahres, wo manche Spielerinnen komplette 40 Minuten durchspielen mussten. Jetzt wollen sie zeigen, wozu sie fähig sind, wenn sie mehr Wechseloptionen haben. „Wenn wir es schaffen, den Veilchen Ladies unser Tempo zu diktieren, dann denke ich auch, dass wir als Sieger vom Platz gehen“, orakelt der Trainer.

Und so wollen die Aiblingerinnen außer mit guter Laune auch mit zwei Punkten im Gepäck zurück an die Mangfall kehren. Das wäre gut für den Tabellenplatz und fürs Selbstbewusstsein sowieso.

Foto: © Thomas Brüning

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren