Bad Aibling: 60er-Fan beim Sprayen erwischt

Sachbeschädigung durch Graffiti in Bad Aibling und Bruckmühl aufgeklärt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Gestern gegen 13:23 Uhr konnte eine aufmerksame Zeugin eine Person unter der Mangfallbrücke der Rosenheimer Straße in Bad Aibling bei einer Sachbeschädigung durch Graffiti beobachten. Daraufhin verständigte die Zeugin umgehend die Polizei. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Aibling konnte den 20-jährigen Mann aus Bruckmühl auf frischer Tat unter der Brücke feststellen. Das Graffiti zeigte die Aufschrift „TSV 1860“.

Von den Beamten wurden acht Spraydosen und Einweghandschuhe als Tatmittel sichergestellt. Der junge Mann wurde zur weiteren Sachbearbeitung auf die Dienststelle in Bad Aibling verbracht.

Zeitgleich kam ein Geschädigter einer weiteren Sachbeschädigung durch Graffiti auf die Polizeiinspektion Bad Aibling, um diese anzuzeigen. An  eine Fischerhütte in Bruckmühl wurde der Schriftzug „ACAB“ in roter Farbe gesprüht. Bei den zuvor sichergestellten Spraydosen war die Dose der roten Farbe nahezu aufgebraucht.

Nach weiteren Ermittlungen der Beamten räumte der 20-jährige junge Mann beide Taten ein. Der Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Es entstand dabei ein Gesamtsachschaden von rund 3000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.