Aiblinger Judojugend kämpft in Jugendliga

KG Achental - Aibling - Miesbach erreicht 2. Platz in Jugendliga

image_pdfimage_print

Bad Aibling/Miesbach – Die Kampfgemeinschaft Achental – Aibling – Miesbach trat am 11. März zur Hinrunde der Jugendliga in Miesbach an. Dort stellte man sich der KG Teisendorf – Oberland – Waging, sowie der KG Freilassing – Palling – Töging, um sich eine gute Ausgangslage zur Qualifikation für das Finale der Jugendliga zu erkämpfen.

Tolle Techniken und ein verdienter zweiter Platz
In der ersten Begegnung gegen die Kampfgemeinschaft Palling – Freilassing – Töging konnte man lange Zeit sehr gut mithalten, verlor jedoch in den höheren Alters- und Gewichtsklassen den Anschluss. Dies resultierte im Endstand von 6:9 (Unterbewertung: 64:77) nach Kämpfen.

Unbeeindruckt durch das vorangegangene Resultat ging die Kampfgemeinschaft in die zweite Begegnung gegen die KG Teisendorf – Oberland – Waging. Das Aufeinandertreffen war geprägt von Wort wörtlich „umwerfenden“ Kämpfen und knappen Resultaten – diesmal mit dem besseren Ende für die Aiblinger Jugend und ihre Partner aus Miesbach und Achental. Das Endresultat von 7:6 sicherte der Kampfgemeinschaft Achental – Aibling – Miesbach den 2. Platz und damit die Qualifikation für das Finale der Jugend-liga im Juli.

 

Während des Turniers zeigten besonders die jungen Kämpfer des TuS Bad Aibling, Sparte Judo, um Maxim Weisser, Maxi Glora und Paul Wacker mit tollen Techniken im Stand und Boden auf. Aber auch die älteren Judoka um Hugo Körber (Foto l.), Magnus Kund und Thomas Neumeier kämpften technisch auf höchstem Niveau und konnten sich gegen ihre Gegner durchsetzen.

Betreuer Jan Menzel war mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Das ist ein gelungener Start in die diesjährige Jugendliga Saison. Besonders die jungen Kämpfer haben überzeugt. Bis zur Rückrunde und dem Finale haben wir jetzt noch ein bisschen Zeit, um uns optimal dafür vorzubereiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren