Bruckmühl: Bescheidene Handballergebnisse

Herren spielen Unentschieden, die Damen verlieren deutlich

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Das war ein gebrauchter Heimspieltag für den SV Bruckmühl. Denn die Damen verloren am vergangenen Sonntag ihr so wichtiges Spiel gegen Traunreut deutlich mit 13:21 und schweben damit weiterhin in großer Abstiegsgefahr. Auch die Herren kamen vor eigenem Publikum nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Spiel gegen den TSV Trudering hieß es am Ende 24:24. 

Mit einem 24:24 (11:12)-Unentschieden trennten sich Bruckmühls Herren in der Bezirksliga vom TSV Trudering. Dabei erwischten die Hausherren einen miserablen Start und lagen nach  12 Minuten mit 2:7 im Rückstand. Erst danach wurde die Angriffsleistung etwas besser und so konnte man bis zur Pause immerhin auf ein Tor verkürzen. Die zweite Halbzeit verlief nahezu ausgeglichen. Bruckmühl konnte zwar mehrfach ausgleichen, die Führung wollte jedoch einfach nicht gelingen. Erst 2 Minuten vor dem Ende gelang den Hausherren der erste und einzige Führungstreffer zum 24:23, Trudering glich jedoch postwendend aus. Mit dem Schlusspfiff hatten die Gastgeber dann noch die Chance zum Sieg, der Wurf verfehlte jedoch knapp das Tor und so blieb es beim letztendlich leistungsgerechten Remis.

 

Bruckmühls Handball Damen verloren ihr Bezirksligaspiel zuhause mit 13:21 (5:11) gegen den TuS Traunreut und befinden sich damit nach wie vor akuter Abstiegsgefahr. Dabei  begannen die Gastgeberinnen noch schlechter als die Herren und lagen nach 16 Minuten mit 0:7 fast schon spielentscheidend im Rückstand. Zwar konnte man dann  bis zur Pause immerhin noch fünf Treffer erzielen, jedoch nur unwesentlich aufholen. In der zweiten Hälfte mobilisierte Bruckmühl nochmals alle Kräfte und kam tatsächlich knapp 13 Minuten vor dem Ende auf drei Tore zum 11:14 heran. Die Gäste erhöhten jedoch nochmals die Schlagzahl und konnten letztendlich einen auch in dieser Höhe verdienten klaren Sieg einfahren.

Foto: Angelika Hauck traf fünfmal für die Bruckmühlerinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren