Jetzt wird es sommerlich

Wetterexperte: „Am Wochenende sind gefühlt bis zu 30 Grad möglich"

image_pdfimage_print

Der April ist weiterhin auf Frühsommerkurs. Nachdem noch am Ostersonntag im Nordosten bis zu 35 Zentimeter Schnee gefallen sind, werden nun am Samstag und Sonntag Spitzenwerte von 25 Grad und mehr gemessen. „Damit ist das erste Mal in diesem Jahr das Kriterium für einen Sommertag erfüllt“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Der Experte weiter: „Bereits gestern wurden in Bamberg 24 Grad im Schatten gemessen. Damit wurde ein Sommertag nur knapp verpasst. Gestern Nachmittag und Abend gab es dann wie erwartet die erste Gewitterlage des Jahres 2018. Dabei kam es selbst im Flachland zu kräftigen Böen. Heute gibt es einen kurzen Durchhänger. Es ist im ganzen Land kühler und wechselhafter als zuletzt und es gibt in der Nacht sogar noch mal Frost.“

„Am Freitagmorgen wird es verbreitet nochmal leichten Frost geben. Der Grund ist der klare Himmel. In der Nacht lösen sich die Wolken nämlich weitgehend auf. Dafür startet der Freitag dann aber auch in vielen Landesteilen klar und damit sehr sonnig. Von Freitag an sorgt das Hoch Leo für ein paar sehr sonnige und vor allen Dingen auch sehr warme Tage. Die Temperaturen machen einen großen Sprung in die Höhe, besonders im Westen, später aber auch im Osten werden bis zu 25 Grad und mehr erreicht. Am Samstag, Sonntag, Montag und auch am Dienstag wird täglich irgendwo im Land die 25-Grad-Marke geknackt werden. Für Anfang April ist das eine rekordverdächtige Angelegenheit. Außerhalb des Schattens fühlen sich die Werte zum Teil noch deutlich höher an. Besonders bei Windstille und kräftigem Sonnenschein im Westen und Südwesten wie 30 Grad.  Doch zuvor müssen wir dank Tief Hypatia (Grafik oben) noch mal durch einen sehr wechselhaften Donnerstag“, erklärt Jung.

So entwickeln sich die kommenden Tage im Detail:

Freitag: 12 bis 21 Grad, vielfach freundlich und trocken

Samstag: 15 bis 25 Grad, reichlich Sonnenschein, nach Westen ein paar Wolken, es bleibt überall trocken

Sonntag: 18 bis 27 Grad, frühsommerlich warm, viel Sonne, nur im Westen ein paar dichte Wolken

Montag: 18 bis 25 Grad, freundlich und anfangs trocken, später im Westen einzelne Schauer oder Gewitter

Dienstag: 12 bis 26 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Tagesverlauf sind Gewitter mit Starkregen und Sturmböen möglich

Mittwoch: 13 bis 24 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, später teils kräftige Gewitter

Donnerstag: 16 bis 23 Grad, mal Sonne, mal ein paar Wolken, nur selten Schauer

Freitag: 9 bis 19 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Regenschauern

Samstag: 12 bis 21 Grad, typische Aprilwetter mit Sonne, Wolken und Schauern

Sonntag: 12 bis 19 Grad, mal Sonne, mal Wolken und ein paar Schauer.

 

FREUNDLICHES WOCHENENDE STEHT BEVOR

 

Das kommende Wochenende wird das bisher freundlichste und wärmste des Jahres werden. Die Sonne scheint am Samstag und Sonntag täglich zwischen zehn und 13 Stunden vom Himmel. Aber aufgepasst: den Sonnenschutz nicht vergessen, denn der UV-Index erreicht bereits hohe Werte. Da kann man sich nach 15 bis 30 Minuten in der Sonne ohne Sonnenschutz schnell einen Sonnenbrand einfangen. Sonst ist das Wetter ideal zum Angrillen, Wandern oder für Radausflüge. Auch für die ersten ausgiebigen Gartenarbeiten ist dann Zeit. Wer es noch nicht getan hat, der kann dann auch die Winterreifen gegen die Sommerreifen austauschen.

Es gibt aber auch Menschen die unter dem schönen Wetter leiden werden. Das sind vor allen Dingen die Millionen von Allergikern im Land. Die Pollen werden bei dem schönen Wetter nämlich in großen Mengen unterwegs sein. Nun fliegt auch die als sehr allergen geltende Birkenpolle. Die macht dann vielen Allergikern das Leben besonders schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.