Bad Aibling: Räder für Flüchtlinge dringend gesucht

Fahrradwerkstatt des Kreis Migration e.V. schafft sowohl Beschäftigung als auch ein bisschen Freiheit

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Frühling ist da – nur die Fahrräder fehlen noch. Deshalb ein Hilferuf des Teams Radlwerkstatt vom Kreis Migration e.V.: Gebrauchte Fahrräder werden dringend benötigt! Für Menschen, die keine Auto haben und auch lange nicht haben werden und für die Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel auch sehr teuer sind, bedeutet so ein Fahrrad ein Stück Freiheit.

Wer hat noch ein altes Fahrrad im Keller stehen, das nicht mehr gebraucht wird? Oder wer hat vor sich ein neues Fahrrad anzuschaffen und ist bereit, das alte abzugeben? Das team benötigt auch Kindersitze und Anhänger für Kinder, da die bei uns lebenden Familien größer werden!

Welche Fahrräder eignen sich?

Im Prinzip jedes Fahrrad, da das Team auch die Möglichkeit hat, die Fahrräder zusammen mit den Asylbewerbern zu reparieren! Aber bitte daran denken, dass sich der Aufwand der Reparatur noch lohnen sollte und dass die Team-Mitarbeiter auch die Ersatzteile beschaffen müssen.

 

Asylbewerber bekommen dann sas erste Fahrrad mit funktionstüchtigen Bremsen, funktionierender Lichtanlage und Schloss für 20 Euro. Kinderfahrräder gibt es umsonst!

Wer sich darüberhinaus in diesem Team engagieren möchte oder aber Fahrräder abgeben will, deren Zustand eine weitere Verwendung nach geringfügigem Reparaturaufwand zulässt, meldet sich bei Dr. Richard Püschner, Teamleiter Radlwerkstatt

dr.pueschner@gmx.de
oder Mobil: 0151-12 35 24 63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren