Gmund: Fußgänger überfahren

Tödlicher Unfall am Sonntagmorgen zwischen Hausham und Gmund - Straße 4,5 Stunden gesperrt

image_pdfimage_print

Gmund – Trauriger Unfall an einem wunderschönen Tag zwischen Gmund und Hausham: Am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr fuhr eine 27-jährige Rottacherin mit ihrem VW auf der St2076 von Hausham kommend Richtung Gmund. Nach Stand der bisherigen Ermittlungen lief nach der Gefällstrecke vom „Schuß“ kommend in einer leichten Linkskurve ein 26-jähriger Warngauer zu Fuß auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Die Fahrerin des VW wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Weitere Ermittlungen, wie ein unfallanalytisches Gutachten folgen.

Die Staatsstraße war für ca. 4,5 Stunden bis zum Abschluss der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt. Die Feuerwehren leiteten den Verkehr um.

Zwei Streifen der Polizeiinspektion Bad Wiessee nahmen vor Ort den Unfall auf. Die Feuerwehren Gmund und Agatharied waren mit ca. 25 Mann im Einsatz. Das BRK und ein Notarzt waren am Einsatzort, ebenso wie das Kriseninterventionsteam, welche sich um Beteiligte und Angehörige kümmerte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.