Bad Aibling: Es geht ums Erbrecht

Infoabend der AG 60plus KV Rosenheim-Land am 20. April im Hotel Johannisbad - Referent: Dr. Jürgen Schlögel

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Vorweggenommene Erbfolge, Alleinerbeneinsetzung, Berliner Testament, Pflichtteil, Erbengemeinschaft, Erbnachweis – das sind nur einige der Themen, die nach dem Tod einer Person die Angehöriogen beschäftigen. Doch wie regelt man was sinnvoll? Was ist wichtig, was muss man beachten? Dr. Jürgen Schlögel (Foto), seit 2012 Notar in Bad Aibling, erläutert am 20 April ab 18.30 Uhr im Hotel Johannisbad aus seiner täglicher Praxis, welche „Klippen“ das Erbrecht aufweist.

Bei dieser Veranstaltung der AG 60plus KV Rosenheim-Land zeigt er auf, dass Vorsorge durch den Vererbenden als auch den Erben immer angebracht ist. Dabei ist professionelle Hilfe in vielen Fällen sinnvoll, in bestimmten Fällen sogar gesetzlich vorgeschrieben. Schlögel erklärt, was geregelt werden kann (und muss) und  weshalb jeder, der Zwist und Zwietracht unter den Erbenden vermeiden möchte, gut daran tut testamentarische  Festlegungen zu treffen.
Dr. Schlögel ist Mitherausgeber und Bearbeiter von Fachliteratur und hat selbst mehrere Beiträge im Bereich des Familienrechts veröffentlicht.

Freitag, 20. April 2018, 18.30 Uhr

Hotel Johannisbad, Bad Aibling, Rosenheimer Str. 45

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.