Raubling: Angefahren, Stinkefinger, Flucht

Mann wird von getuntem Wagen angefahren - Verursacher flüchtet mit ausgestrecktem Mittelfinger

image_pdfimage_print

Raubling – Es ist zwar schon fast eine woche her, aber immer noch unfassbar: Letzten Samstag gegen 16:15 Uhr wurde ein 69-jähriger Raublinger bei der SB-Waschanlage Carfunkel in Raubling von einem Pkw angefahren und vom Fahrer des Pkw sogar noch beleidigt, bevor sich dieser unerkannt in Richtung Rosenheim entfernte.

Der Raublinger stand zum Unfallzeitpunkt vor seinem Auto, um dieses zu waschen. Plötzlich und unvermittelt wurde er von einem rückwärtsfahrenden Pkw mit dem Heck am rechten Knie angefahren. Nur ein beherzter Schlag auf den Heckspoiler des auffällig getunten Fahrzeugs verhinderte laut dem Raublinger, dass der Fahrer des Pkw noch weiter fuhr. Der Fahrer, ein angeblich junger, schmächtiger und bartloser Mann um die 20 Jahre alt, mit kurzen braunen Haaren, stoppte daraufhin, zeigte dem Herrn durch das geöffnete Fahrerfenster den Mittelfinger und fuhr davon. Der Raublinger erlitt durch den Unfall eine Prellung am rechten Knie. Beim flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen auffällig getunten Pkw mit hellblauem Metallic-Lack und großem Heckspoiler handeln. Wer Angaben zum gesuchten Pkw machen kann, oder den Vorfall gar beobachtet hat, wird gebeten sich bei der Polizei Brannenburg unter der Telefonnummer 08035/90680 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren