Bad Aibling: Die Fireballs sagen danke!

Nach der erfolgreichsten Bundesligasaison ihrer Geschichte feierten die Firegirls gemeinsam mit Helfern und Sponsoren

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Es war eine gigantische und die beste Saison in der Historie für den TuS Bad Aibling  FIREBALLS in der 1. Damen Basketball Bundesliga. Dieses positive Ergebnis wurde mit allen Helfern, Unterstützern, Sponsoren, der Mannschaft und vor allem den Fans gefeiert, und so trafen sich alle Beteiligten am 13. April im Gasthof Kriechbaumer in Mietraching zur gemeinsamen Saisonabschlussfeier.

Das Management-Team rund um Christian Birmoser nutzte die Chance, sich für die tatkräftige Unterstützung, die von den vielen Helfern oft im Verborgenen und ehrenamtlich geleistet wird, zu bedanken. Ohne deren Engagement und Einsatz wäre der Bundesligabetrieb und vor allem die Heimspiele mit tollem Rahmenprogramm im Sportpark Bad Aibling nicht möglich.

Auch der Stadt und dem TuS Bad Aibling dankte Birmoser. Dabei standen die Zeichen ganz klar auf Harmonie. Denn auch wenn es in der Vergangenheit nicht in jedem Bereich reibungslos in der Zusammenarbeit geklappt hat, so haben die Fireballs und ihre Partner am Ende doch immer wieder zusammengefunden. Im Namen der Stadt Bad Aibling nahm der zweite Bürgermeister Erwin Kühnel den Dank und ein Fireballs-Trikot für Bürgermeister Felix Schwaller entgegen.

Weiterhin wurde über einen Wechsel der Geschäftsführung bei der Onfire Sport und Event Campus GmbH, welche die Vermarktung und den Ligabetrieb innehält, informiert.  Stefan Bradaric ist vor wenigen Wochen aus persönlichen Gründen von all seinen Ämtern zurückgetreten.  Momentan werden die Geschäfte kommissarisch von Christian Birmoser geführt, bis ein Nachfolger für die Rolle der ehrenamtlichen Geschäftsführung gefunden ist. Das Management-Team arbeitet akribisch an einer Neuausrichtung der Fireballs. Diese  wird in den nächsten Wochen vorgestellt.

Stellvertretend für das Team bedankte sich Kapitänin Lena Bradaric ebenfalls allen Beteiligten,  angefangen vom Trainerduo Milos Kandzic und Roland Sovarzo über Fanclub-Leiter Richard Hainer und Stefanie Kessler bis hin zu Team-Managerin Jara Koy.

Und doch war der Abend keine bloße Danksagungsveranstaltung. Am Ende ließen es die Anwesenden bei Musik, Getränken, Essen und guten Gesprächen noch einmal gemeinsam krachen, wobei sie sich schon auf die kommende Saison einschworen. Denn wieso sollte die nächste Spielzeit nicht noch einen Tick erfolgreicher verlaufen für die Aiblinger Basketballdamen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.