Erfolgreiche Absolventen an den RoMed-Kliniken

Aus- und Weiterbildung wird in den Krankenhäusern groß geschrieben

image_pdfimage_print

Rosenheim/Landkreis – Sechs Fachpflegekräfte für den Operationsdienst legten nach einer zweijährigen, berufsbegleitenden Weiterbildung erfolgreich ihre Prüfungen ab. Ebenso dürfen elf Absolventinnen und Absolventen mit Stolz und Freude auf ihre erbrachten Leistungen im Rahmen der dreijährigen Ausbildung zu Operationstechnischen Assistenten (OTA) am Akademischen Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed Kliniken blicken.

Gemeinsam feierten sie jetzt die bestandenen Prüfungen im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus mit Familienangehörigen, Freunden wie auch Kolleginnen und Kollegen aus den OP-Abteilungen des Aus- und Weiterbildungsverbundes.

Judith Hantl-Merget, M.A., Pflegedirektorin (6.v.r.), Michael Nützel-Aden, B.Sc., M.A., Institutsleiter (3.v.l.), Petra Leschner, OTA-Schulleiterin (2.v.l.), Irmgard Weise, Leiterin der Fachweiterbildung (sitzend 1.v.r.) und Michael Derjusch, B.A., OTA-Kursleiter (4.v.r.) sowie die Praxisanleiter wünschten den Absolventinnen und Absolventen für ihre verantwortungsvolle Arbeit alles Gute, Gesundheit, persönliches Wohlergehen sowie Zufriedenheit und Erfüllung im Beruf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren