MEGGLE schult Landwirte

Wasserburger Molkerei informiert Milcherzeuger erstmals auch zum Thema Homöopathie

image_pdfimage_print

Nur gesunde und zufriedene Milchkühe liefern den wertvollen Rohstoff Milch mit höchster Qualität. MEGGLE ist das Wohl und die Gesundheit der Tiere sehr wichtig. Deshalb schult die Molkerei die Milcherzeuger erstmals auch zum Thema Homöopathie. Damit reagiert MEGGLE auch auf die Wünsche der Landwirte.
„Die homöopathische Komplexapotheke für Kühe“  – unter diesem Motto steht die Schulung, die die Molkerei MEGGLE ihren Milcherzeugern seit Anfang April erstmalig anbietet. An insgesamt acht Terminen bekommen die Landwirte die Möglichkeit, sich in Ganztages-Seminaren mit homöopathischen Behandlungsmethoden für Kühe auseinanderzusetzen. Die Schulungskosten übernimmt die Molkerei MEGGLE.

Die Lehrgänge werden an acht verschiedenen Orten angeboten, um möglichst vielen Milcherzeugern die Teilnahme zu ermöglichen. Darüber hinaus ist in Rücksichtnahme auf eine konstruktive und nachhaltige Schulungsatmosphäre die Teilnehmerzahl auf maximal 40 Personen je Veranstaltung begrenzt. Als Referentin für die Schulungen konnte Erika Lunghamer gewonnen werden. Sie verfügt als Human- und Tierheilpraktikerin über ein breites Fachwissen und bietet regelmäßig Schulungen für Milcherzeuger an.

Das Schulungsangebot ist ein Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von Milcherzeugern und der Molkerei MEGGLE aus dem vergangenen Jahr. In einem neu gegründeten „Arbeitskreis für artgerechte Tierhaltung“ haben sich beide Seiten im letzten Jahr zu aktuellen Themen der Haltung von Milchkühen intensiv ausgetauscht. Gemeinsam wurde die „Politik zur artgerechten Haltung von Milchkühen“ verfasst. In dieser Broschüre wird zu ausgewählten Kriterien der Haltung der Tiere Stellung bezogen.

Auf Basis dieses Berichts wurde nach der Veröffentlichung eine Befragung durchgeführt. Darin wurden auch die Nutzungen und Erfahrungen von homöopathischen Behandlungsmitteln untersucht. Neben den Milcherzeugern, die regelmäßig auf Homöopathie setzen, gibt es eine breite Masse, die bereits gelegentlich homöopathische Behandlungsmittel nutzt. Dieser Einsatz wird bei den Landwirten immer beliebter. MEGGLE investiert in die Weiterbildung der Milcherzeuger, um Homöopathie als alternative Behandlungsmöglichkeit vorzustellen und die Kenntnisse der Landwirte zu vertiefen.

Foto: „Die homöopathische Komplexapotheke für Kühe“: Erika Lunghamer referiert bei der Homöopathie-Schulung der Molkerei MEGGLE vor den Milcherzeugern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren