Chiemgau: L.E.O. startet morgen

Bis zum 28. Oktober wieder regelmäßiger Fahrbetrieb der Lokalbahn an Sonn- und Feiertagen

image_pdfimage_print

Chiemgau – Nostalgie und Landschaftserlebnis pur bietet die ehrenamtlich betriebene Chiemgauer Lokalbahn in der mittlerweile 12. Saison auf der 18 Kilometer langen, gemütlichen Touristikbahn von Bad Endorf über Amerang nach Obing auch dieses Jahr wieder. Der erste Personenzug fuhr über die Bahnstrecke vor genau 110 Jahren! Die Helfer der Chiemgauer Lokalbahn haben noch bis zur letzten Minute an Bahnstrecke und Fahrzeugen Hand angelegt, damit ab 01. Mai bis 28. Oktober an allen Sonn- und Feiertagen regelmäßig nach Fahrplan gefahren werden kann.

Die Züge starten

•        in Bad Endorf, Gleis 1, um 9:55, 11:55, 15:20 und 17:20 Uhr,

•       in Obing um 8:55, 10:55, 14:20 und 16:20 Uhr.

Die Fahrzeit für die einfache Fahrt beträgt ca. 45 Minuten (Fahrplan im Bayern-Kursbuch und im Internet unter www.leo-online.org). Es verkehrt ein historischer Dieseltriebwagen aus dem Jahre 1962.

Überraschung am Muttertag

Am Muttertag, den 13.05., gibt es in den Zügen um 14:20 Uhr ab Obing und 15:20 Uhr ab Bad Endorf eine Überraschung im Zug für alle Mütter!

 

Bei der Mitfahrt mit der Chiemgauer Lokalbahn lernt man nicht nur die idyllische Voralpenlandschaft kennen. In Amerang kann man zu Fuß vom Bahnhof  in ca. 40 Minuten das oberbayerische Bauernhofmuseum, in ca. 15 Minuten das ebenfalls weithin bekannte Oldtimer-Automuseum (Wiedereröffnung im Sommer) und in 10 Minuten das Schloss Amerang erreichen. Die Touristikbahn eignet sich außerdem ideal für Wander- und Fahrradtouren entlang der Strecke. In Obing bietet sich z.B. eine Entdeckung des Skulpturen-Wanderwegs um den Obinger See an. Eine weitere Attraktion zwischen Halfing und Amerang ist der Moorlehrpfad durch das ‚Freimoos‘ (5 km).

Für Familien mit Kindern gibt es erheblich ermäßigte Familienfahrkarten zum Preis von 25,- € . Kinderwagen werden kostenlos im Gepäckabteil verwahrt. Bei den Einzelfahrkarten kostet z.B. die Rückfahrtkarte für Erwachsene für die gesamte Strecke 12,- €, für Kinder von 6-14 Jahren 6,- €.

Für ‚L.E.O‘-Begeisterte sind Jahresfahrkarten für Erwachsene (Preis 40,- €) und Kinder (Preis 20,- €) beim Schaffner und online über info@leo-online.org erhältlich.

Die Fahrradmitnahme ist bei der Chiemgauer Lokalbahn kostenlos. Bei Vorlage von  Bayernticket, Schöne Wochenende-Ticket, Guten Tag-Ticket, München CityTourCard sowie den Eintrittskarten der o.a. angeführten Ameranger Museen und der Chiemgau-Therme wird 1,- € Ermäßigung auf die ‚L.E.O.‘-Fahrkarten gewährt.

Die Anreise ist unkompliziert. Bad Endorf ist mit dem ‚Meridian‘ aus Richtung München/Rosenheim und Richtung Salzburg/Prien im Stundentakt erreichbar. Parkplätze stehen in Bad Endorf (P & R-Platz), Halfing, Amerang und Obing kostenlos zur Verfügung. Für Reisegruppen führt der Verein auch kostengünstige Sonderfahrten durch bzw. nimmt Reservierungen für die planmäßigen Züge entgegen.

Hinter der Chiemgauer Lokalbahn steckt ein gemeinnütziger Verein von ehrenamtlichen Bahnfans und Eisenbahnern, die die bereits 1965 im Personen- und 1996 im Güterverkehr stillgelegte ehemals Königlich Bayerische Lokalbahnstrecke nach der Jahrtausendwende in vielen Stunden Arbeit  wieder befahrbar gemacht haben.

Im Jahr  2006 wurde der fahrplanmäßige Verkehr an Sonn- und Feiertagen wieder aufgenommen und im Jahre 2014 die bislang gepachtete Bahnlinie von der Deutschen Bahn Netz AG gekauft.

Fotos: © Michael Nowak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren