Bad Aibling: Sieben auf einen Streich!

Neue Atemschutzgeräteträger für die Feuerwehr - auch Feuerwehrler aus anderen Mangfalltal-Wehren dabei

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am vergangenen Samstag haben sechs Feuerwehrmänner und eine Frau den Atemschutzlehrgang aus der Feuerwehr Bad Aibling mit Erfolg abgeschlossen. Der Lehrgang umfasste insgesamt 27 Ausbildungsstunden die sich auf sieben Tage und einen kompletten Samstag aufteilten. Achtzehn Männer und Frauen aus fünf verschiedenen Feuerwehren nahmen an der Ausbildung teil.

Für diese Ausbildung ist man nur geeignet, wenn man die dafür erforderliche körperliche Fitness besitzt, die von einem Arzt bestätigt werden muss.

Im Kreise der stolzen Kommandanten der verschiedenen Feuerwehren (FF Bad Aibling, FF Götting, FF Feldkirchen-Westerham, FF Au und FF Höhenrain) konnten die frisch gebackenen Geräteträger ihre Zeugnisse von den Ausbildern entgegennehmen.

Die Ausbilder Christoph Meierdierks (Lehrgangsleiter), Josef Kirner (KBM Atemschutz), Christoph Stefaner (FF Feldkirchen – Westerham.) und Martin Maier (FF Au) zeigten sich sehr zufrieden mit ihren Schützlingen.

Kreisbrandmeister Werner Meier-Matheke, der stellvertretend für die Kreisbrandinspektion die Grußworte überbrachte, zeigte sich beeindruckt von den Lehrgangsteilnehmern und dankte ihnen für ihren Einsatz für den Schutz der Bevölkerung.

Bei einer deftigen Brotzeit ließ man den erfolgreichen Abend ausklingen.

Die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling ist ebenfalls sehr stolz auf ihre neuen Geräteträger, die zu Großteil aus sogenannten Quereinsteigern besteht, die sich erst in späteren Jahren dazu entschlossen haben zur Feuerwehr zu gehen.

Wenn auch Sie sich für den Dienst am Nächsten interessieren, dann besuchen Sie doch einfach einmal die Aiblinger Feuerwehr. Treffpunkt: immer donnerstags ab 19:30 Uhr in der Feuerwache Bad Aibling, Heubergstraße 2a.

Foto: © Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.