Bad Aibling: Zehn Jahre Freundeskreis Cavaion

Die Vorsitzenden Irmi Gruber und Elisabeth Gessner werden auf der JHV wiedergewählt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Seit nunmehr 10 Jahren besteht der Freundeskreis Cavaion – Bad Aibling e.V.. Gegründet wurde der Verein, um die Städtepartnerschaft auf kultureller, sportlicher und auch wirtschaftlicher Ebene zu stärken. Bei der Jahreshauptversammlung wurde die bisherige 1. Vorsitzende, Irmi Gruber, (im Foto r.) wieder einstimmig gewählt, ebenso wie ihre Stellvertreterin Elisabeth Gessner (im Foto l.), die auch im Stadtrat für die Belange der Städtepartnerschaft zuständig ist. 

Als Schatzmeisterin fungiert Karin Freiheit und als Schriftführerin Brigitte Karlstetter. Als Beisitzer/innen wurden Dr. Kristina Koltermann, Doris Urban, Hermann Märkl und Irmgard Pöschl gewählt. Kassenprüfer sind Josef Steffl und Adi Gorzel. In ihrem Jahresrückblick betonte Irmi Gruber, wie erfreulich es ist, dass das Interesse der Aiblinger Bürgerinnen und Bürger an der Städtepartnerschaft zunimmt und der Verein ständig wächst. Allein im letzten Jahr kamen 12 neue Mitglieder hinzu, sodass der Freundeskreis aktuell 77 Mitglieder zählt. Eine tolle Diashow, die Brigitte Karlstetter über den letztjährigen Ausflug nach Cavaion zeigte, weckte schöne Erinnerungen an das Treffen mit unseren italienischen Freunden. Ein großes Dankeschön sprach Irmi Gruber an das gesamte Team aus, das bei der Organisation der Reise sowie bei der Vorbereitung des neuen Besuchsprogramms und anderweitiger Aktivitäten stets sehr harmonisch zusammenarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Adi Gorzel, Doris Urban, Irmgard Pöschl, Elisabeth Gessner, Irmi Gruber, Dr. Kristina Koltermann, Hermann Märkl, Brigitte Karlstetter (v.l.)

Heuer findet die Feier der 12. Städtepartnerschaft am 20. Oktober in Bad Aibling statt. An diesem Wochenende werden ca. 50 Freunde aus Cavaion anreisen. Der Freundeskreis trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat im Hotel Johannisbad zum Stammtisch und zur Italienisch-Konversation, um auf lockerer Basis die Sprachkenntnisse zu verbessern. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.