Mann pfeift seinem Hund: Frau fühlt sich belästigt

Rosenheimer Sicherheitswacht viel unterwegs und entdckt kuriose Fälle und kleinere Verstöße

image_pdfimage_print

Rosenheim – In den letzten Tagen war auch die Rosenheimer Sicherheitswacht wieder eifrig im Stadtgebiet unterwegs und unterstützte die Polizei bei ihren Aufgaben. Eine junge Frau bat am Freitagabend, gegen 18.45 Uhr  im Salingarten um Hilfe. Ein Mann habe ihr nachgepfiffen und sie sei dadurch regelrecht schockiert gewesen. Die Sicherheitswacht konnte die Sache aber sehr schnell klären. Der 63-jährige Rosenheimer pfiff nur seinem Hund, der sich kurz von der Leine losgerissen hatte.

Völlig uneinsichtig zeigte sich ein 43-jähriger Rosenheimer dann wenig später im Salingarten. Trotz bestehendem Alkoholverbot wurde er beim Trinken aus einer Weinflasche angetroffen. Die Streife bat den Mann, dies zu unterlassen und sprach einen Platzverweis aus. Doch nur rund 10 Minuten später konnte er an einer anderen Ecke des Salingartens erneut angetroffen werden, diesmal trank der Mann aus einer Bierflasche. Unter Hinzuziehung einer Polizeistreife wurde dem Platzverweis nun entsprechender Nachdruck erteilt, auch wird ein Bußgeldverfahren gegen den Rosenheimer eingeleitet werden.

Gegen 21.00 Uhr wurde dann eine größere Gruppe Jugendlicher im Riedergarten angetroffen, die an den Geräten des öffentlichen Spielplatzes herum turnten. Die Jugendlichen wurden gebeten, sich für ihre Leibesübungen einen anderen Platz zu suchen.

Am Montagnachmittag wurde eine Streife auf eine Musikerin am Busbahnhof aufmerksam,weil die Künstlerin eher durch ihre falschen Töne auffiel. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die 50-jährige Musikerin aus Freiburg keine Genehmigung der Stadt hatte.Ihr wurde ein Platzverweis erteilt.

Kurze Zeit später wurden in der Bahnhofstraße mehrere Bettler angetroffen. Die Personen, meist rumänische und slowakische Staatsangehörige, wurden gebeten, das Betteln zu unterlassen und ein Platzverweis wurde ausgesprochen.

Gegen 19.30 Uhr bedankte sich eine  41-jährige Autofahrerin aus dem südlichen Landkreis Rosenheim recht herzlich bei der Sicherheitswacht. Sie hatte ihren BMW im Bereich der Kufsteiner Straße geparkt und dabei vergessen, sämtliche Fenster zu schließen. Über das amtliche Kennzeichen und das mitgeführte polizeiliche Funkgerät konnte die Rosenheimer Polizei die Halterin schließlich erreichen und bat sie, wieder zu ihrem Pkw zurückzukehren.

Kurz danach wurde ein 77-jähriger Rosenheimer im Riedergarten angetroffen, er für jedermann ersichtlich, an einen Baum urinierte. Ein Bußgeldverfahren wird hier die Folge sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.