Ohne Zulassung durch Rosenheim und Kolbermoor

Polizei stoppt polnischen Autofahrer, der mit gefälschten Papieren und Nummern unterwegs war

image_pdfimage_print

Rosenheim/Kolbermoor – Am Mittwoch wurden Zivilfahnder der Polizeiinspektion Rosenheim auf einen Pkw mit Berliner Kennzeichen im Stadtgebiet von Rosenheim aufmerksam. Den Beamten kamen die Zulassungsstempel seltsam vor. Als das Fahrzeug im Bereich des Schwaiger Kreisels einer Kontrolle unterzogen werden sollte, entfernte es sich jedoch in zunächst unbekannte Richtung.

Anhand einer sofort eingeleiteten Funkfahndung wurde das Fahrzeug schon kurze Zeit später im Stadtgebiet von Kolbermoor durch Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim gesichtet. Schließlich erfolgte durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim die Anhaltung des verdächtigen Pkws auf der Autobahn A8 an der Rastanlage „Im Moos“.

Schnell erhärtete sich der Anfangsverdacht der Beamten. Sowohl der Hauptuntersuchungsstempel, als auch die beiden Zulassungsstempel waren gefälscht. Das Kennzeichen war außerdem auf ein anderes Fahrzeug ausgegeben, weshalb das angehaltene Auto zudem nicht über eine notwendige Zulassung verfügte.

Der 37-jährige polnische Staatsangehörige wurde vorläufig festgenommen, der Pkw sowie die gefälschten Kennzeichen wurden sichergestellt.

Er muss sich nun wegen diverser Straftaten, wie zum Beispiel Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch, einem Vergehen nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz sowie dem Pflichtversicherungsgesetz,  Fahren ohne Versicherung und Fahren ohne Zulassung verantworten.

In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde der Festgenommene nach Bezahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von knapp 1100 Euro wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.