Rosenheim: Marder im Schmuckladen

Polizei vertreibt ungebetenen Gast

image_pdfimage_print

Rosenheim – Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei am späten Mittwoch Nachmittag: Gegen 18:00 Uhr wurde über Notruf mitgeteilt, dass in einem Schmuckgeschäft in der Innenstadt ein Marder sein Unwesen treiben und an den Kabeln der Überwachungsanlage wüten soll.

Eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim konnte den „Einbrecher“ schließlich aus dem Geschäft treiben. Ihm wurde Hausverbot erteilt und für den Fall der Wiederholung der Gewahrsam angedroht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren