Regional und biologisch

Neue Geschäftsführerin bei RegRo - Produkte sollen bekannter werden

image_pdfimage_print

Landkreis – Die RegRo Vermarktungs GmbH hat eine neue Geschäftsführerin. Elisabeth Widauer hat den Posten zum 1. Juni übernommen. Zum Amtsantritt hat sie sich jetzt im Rosenheimer Landratsamt bei Landrat Wolfgang Berthaler (rechts) und Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (links) vorgestellt. Für Beide hatte Widauer eine Genusskiste als Geschenk dabei. Sie tritt die Nachfolge von Sebastian Friesinger an, der 1. Vorsitzender der RegRo, der die Geschäftsführung der GmbH nach dem Weggang von Wolfgang Cerweny zum Jahreswechsel übernommen hatte.

 

Cerweny hatte die RegRo Vermarktungs GmbH seit ihrer Gründung 2009 geleitet. Wie Sebastian Friesinger sagte, kenne man Elisabeth Widauer und ihre Arbeit schon lange. „Als wir anfingen, hat sie bereits beim Verein Region Aktiv Chiemgau-Inn-Salzach e. V. gearbeitet.“ Der Verein vermarktet seit 2002 regionale Produkte. „Sie bringt viel Erfahrung mit“, so Friesinger über seine Nachfolgerin.

Beim Thema regional und biologisch hat Widauer in Burghausen Pionierarbeit geleistet und betreibt dort seit 1983 einen Naturkostladen. Sie hält Vorträge über Produktentwicklung, Regionalvermarktung und Logistik. Auf der Landesgartenschau in Burghausen und der Bundesgartenschau in München hat sie die Anbietergemeinschaften der Region 18 und biologische Lebensmittel aus der Region präsentiert. Mit dem Biokreis Passau hat sie unter anderem ein Schulprojekt zur Schul- und Pausenverpflegung mit Bioprodukten umgesetzt.

Als neue Geschäftsführerin der RegRo Vermarktungs GmbH hat sich Widauer zwei große Ziele für die nächsten Jahre gesetzt. Sie will die Produkte noch bekannter und sichtbarer machen. Hierzu möchte sie Marketing und Vertrieb weiter ausbauen. Das zweite Ziel ist die Einführung der Genusskiste. Diese hochwertige Kiste gibt es in zwei Größen. Sie kann individuell mit Produkten der RegRo gefüllt und als Präsent weiterverschenkt werden.

Die RegRo Vermarktungs GmbH ist 2009 gegründet worden. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, heimische Produkte unter dem Label „Nimm´s RegRonal“ im Sortiment der Märkte im Landkreis Rosenheim zu platzieren. Derzeit gibt es die Produkte in 34 Märkten, überwiegend EDEKA-Märkten. In den Auslagen liegen rund 100 Produkte. Die Lieferanten sind überwiegend Familienbetriebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren