Bad Feilnbach: Mit drei Promille eingeparkt

Schaden von 2.500 Euro verursacht- Bürger gibt der Polizei einen Tipp

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Am Sonntag meldete ein 22-jähriger Bad Feilnbacher der Polizei einen betrunkenen Autofahrer in Bad Feilnbach. Noch während des Anrufes bei der Polizei verursachte der Betrunkene beim Einparken einen Verkehrsunfall. Der Mann, ein 59-jähriger Bad Feilnbacher, wollte in eine Parklücke in der Nähe des Feuerwehrhauses einparken und fuhr dabei gegen den daneben geparkten Pkw eines 45-jährigen Bad Feilnbachers.

Am Pkw des 45-Jährigen entstand ein Schaden an der vorderen Stoßstange in Höhe von etwa 1500 Euro. Am Pkw des 59-Jährigen ein Schaden von rund 1000 Euro an der Stoßstange. Anschließend stieg der Mann aus und ging in aller Seelenruhe nach Hause. Dort konnte er von der Polizei angetroffen werden.

Ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert von knapp 3 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und bei ihm wurde eine Blutentnahme in der Inspektion in Brannenburg durchgeführt.

Auf den Mann kommt nun ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols zu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren