Kolbermoor: Auto-Poser wieder im Visier

Unerlaubtes Tuning, Raser und Trunkenheit im Straßenverkehr - Polizei entlarvt mehrere Verkehrssünder

image_pdfimage_print

Kolbermoor/Rosenheim – In der vergangenen Nacht wurden durch Kräfte der PI Bad Aibling und der PI Rosenheim gemeinschaftlich Schwerpunktkontrollen „Tuning“ im Bereich Bad Aibling und Rosenheim durchgeführt. Bei den intensiven Kontrollen konnten an mehreren Fahrzeugen diverse Fahrzeugveränderungen festgestellt werden, die letztendlich aufgrund fehlender Eintragungen oder fehlender ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis geführt haben.

Die allesamt jungen Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeldverfahren nach der Straßenverkehrszulassungsordnung. Diejenigen, die durch die Umbauten die Verkehrssicherheit oder auch umwelt wesentlich beeinträchtigt haben, erhalten zusätzlich noch einem Punkt in Flensburg. Außerdem wurde eine Lasermessung in der Äußeren Münchener Straße in Rosenheim durchgeführt.

Der Spitzenreiter wurde bei erlaubten 50 km/h mit 91 km/h gemessen. Ihn erwartet neben einem Bußgeld ebenfalls ein Fahrverbot und eine Aufstockung seines Punktekontos. Insgesamt wurden fünf Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet.

Zu guter Letzt fuhr ein 34-jähriger Rosenheimer mit seinem VW in die Kontrollestelle. Bei ihm konnte erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der vor Ort durchgeführte Alkoholtest ergab bereits einen Wert von 1,2 Promille.

Nach erfolgter Blutentnahme auf der PI Rosenheim und Sicherstellung seines Führerscheines durfte er den Heimweg zu Fuß antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren