Bad Aibling: Fireballs-Nachwuchs fährt zur Qualifikation

Gelingt den jungen Basketballerinnen auf Anhieb die Teilnahme an der Weiblichen Nachwuchsbundesliga?

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Gelingt den jungen weiblichen Talenten vom TuS Bad Aibling der nächste wichtige Schritt im Nachwuchsbereich? Am kommenden Wochenende, Samstag den 16. Juni und Sonntag, 17. Juni, fahren die Nachwuchsspielerinnen der U18  des TuS Bad Aibling Basketball zum Qualifikationsturnier für die Weibliche Nachwuchsbundesliga (WNBL) nach Weiterstadt.

Foto: Navina Pertz, Sonja Nagel, Jolanda Wiesböck, Theresa Grimm, Abresha Lulaij, Juergen Schreiner (stehend v.l.), Sophie Middendorfer, Lara Luber, Teuta Shoshi (knieend v.l.), es fehlt Maja Luber

Beim Turnier wird man sich gegen die Anwärter auf die begehrten Plätze in der höchsten deutschen Basketball-Jugendliga messen. Zwei Plätze sind in der 24 Teams umfassenden WNBL für die kommende Spielzeit 2018/2019 noch zu vergeben. Um diese Plätze streiten zehn Mannschaften, darunter die FireGirls des TuS Bad Aibling

In der Gruppe Süd wird  dann im Turniermodus gegen die Teams SG Weiterstadt (Team Südhessen), BSG Basket Ludwigsburg, RegioTeam Stuttgart – Basketball Aid Seven, sowie BBU 01 (Ulm) gespielt. Nur der Erstplazierte erhält ein Spielrecht in der WNBL.

Die TuS Bad Aibling Fireballs werden mit acht Spielerinnen, betreut von Navina Pertz (Trainerin) und Jürgen Schreiner (Assistant Coach), antreten.

„Damit wollen wir einen weiteren Schritt in Richtung Talentförderung und Nachwuchsarbeit bei den Fireballs gehen. Ich bin gespannt, wie sich unsere jungen Damen der Herausforderung stellen werden“, sagt Pertz.

Eine Herausforderung wird es in der Tat, denn bei den Turniergegnern hat man es mit einigen erfahrenen Mannschaften zu tun. Nicht zuletzt kämpfen auch die Absteiger der letzten Saison um einen erneuten Einzug in die WNBL.

Dazu Jugendkoordinator Jürgen Schreiner: „In der Teilnahme sehen wir eine erste Standortbestimmung unserer Talente. Wir treten mit einem sehr jungen Kader an und wollen, dass unsere hoffnungsvollen Nachwuchsspielerinnen erste Erfahrungen sammeln und als Team näher zusammenrücken, damit wir dann im darauffolgenden Jahr voll loslegen können.“

Abfahrt ist Samstag um 7:30 Uhr an der Sporthalle im Sportpark Bad Aibling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren