Von der gleichen Streife zweimal erwischt

Dreister Fahrer in Rosenheim: Führerschein weg, einen Tag später trotzdem gefahren

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am vergangenen Sonntag, kurz vor Mitternacht, kontrollierte eine Streifenbesatzung einen VW, gelenkt von einem 34-jährigen Rosenheimer im Bereich der Äußeren-Münchner-Straße. Da der Alkoholtest über 1,1 Promille ergab, wurde dem Lenker noch vor Ort der Führerschein abgenommen.

Der Fahrer hatte nun erneut Pech. Exakt die gleiche Streifenwagenbesatzung stellte den Fahrer heute gegen 13.15 Uhr im Bereich der Luitpoldstraße fest, als er wieder mit seinem VW fuhr. Wie am Sonntag war die Fahrt vor Ort für den Rosenheimer schnell beendet. Nun erwartet ihn auch noch eine Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.