Bad Aibling: Erfolgreiches Festwochenende

Rückblick auf die Jubiläumsfeierlichkeiten der Feuerwehr - mit Fotogalerie

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Die Feuerwehr Bad Aibling blickt auf ein erfolgreiches und sehr gut gelungenes Festwochenende zurück. Begonnen hat es am Freitag mit der Kommandantendienstversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Rosenheim. Kommandanten und deren Stellvertreter sowie die Jugendwarte aus 120 Feuerwehren im Landkreis fanden sich in der Ausstellungshalle in Bad Aibling ein.

Am Samstag folgte der große Kabarettabend mit Stefan Kröll und der Musikgruppe „Zwoa Bier“, die die rund 400 Gäste bestens unterhielten.

Der Höhepunkt des Festwochenendes war am Sonntag. Rund 1000 Feuerwehrleute und Vertreter verschiedenster Hilfsorganisationen und Vereine  kamen aus der Region und überregional, um mit den Aiblinger Kameraden zu feiern. Bei traumhaften Wetterbedingungen begannen sie, den Tag mit einem Kirchenzug zum Brunnenhof des Aiblinger Kurparks, um einen ökumenischen Gottesdienst unter der Leitung von Stadtpfarrer Neumeier, dem evangelischen Pfarrer Merz und der musikalischen Umrahmung der „Dreder Musi“  zu feiern. Bei den Grußworten durch die Schirmherrin Ilse Aigner gab es reichlich Glückwünsche und Lob für die Feuerwehr Bad Aibling und viel Glück und Gesundheit für die nächsten 150 Jahre.

Bürgermeister und erster Vorstand Felix Schwaller bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Bad Aibling und wünschte ebenfalls für die nächsten 150 Jahre viel Glück und Gesundheit und dass die Feuerwehler immer wieder gesund von ihren Einsätzen zurückkehren.
Kreisbrandrat Richard Schrank ging in seinen Grußworten auf den „Idealen Feuerwehrmann“ ein und wünschte der Feuerwehr Bad Aibling ebenfalls viel Glück und Gesundheit und beschloss seine Rede mit dem Leitspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr – dem nächsten zur Wehr“.
Bei einem großen Festzug durch die Kurstadt standen viele Aiblinger Bürger an den Straßen um zum Jubiläum zu gratulieren.
Anschließend wurde in der Ausstellungshalle bis in den Abend hinein gefeiert.

Die Feuerwehr Bad Aibling bedankt sich bei den Vereinen besonders für die zahlreichen Gastgeschenke, die ihr überreicht wurden. Ganz besonderer Dank geht an den Patenverein Mietraching und den Stadtteilfeuerwehren Ellmosen, Harthausen und Willing, die ihren Aiblinger Kollegen für das Feuerwehrhaus einen massiven Holztisch mit den dazugehörigen Bänken schreinern ließen. Hier können sie nach ihren Einsätzen oder Übungsveranstaltungen noch die eine oder andere Nachbesprechung auf der Terrasse durchführen.

Den Abschluss machte das Kesselfleischessen am Montagabend. Hier fanden sich viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Aibling und der Umgebung ein. Auch viele Vereine und Hilfsorganisationen waren wieder stark vertreten, was die Floriansjünger natürlich besonders gefreut hat. Für beste Stimmung sorgte das „Miadakina Sinftett“.  Ein großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer die die Feuerwehr fleißig unterstützt haben, dieses großartige Fest zu organisieren und das Fest zu dem gemacht haben was es war. Ein stimmungsvolles und perfektes Fest mit Freunden was lange in Erinnerung bleiben wird.

Text und Fotos: Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.