Bad Aibling: Wohnung verraucht

Brandmelder schlägt an - Bewohner eingeschlafen - Essen angebrannt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling in die St.-Georg-Siedlung alarmiert. Dort hat in einer Wohnung ein Rauchmelder ausgelöst. Der Bewohner reagierte weder auf Klingeln und Klopfen. Kurz bevor sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zu der Wohnung verschaffen wollte, öffnete der Bewohner die Türe. Er musste aufgrund der massiven Rauchentwicklung die Wohnung verlassen. Die Polizei musste den Mieter allerdings erst davon überzeugen, da er nicht einsichtig war.

Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben und zur Abklärung ins Krankenhaus verbracht. Die Brandursache wurde von einem eingesetzten Atemschutztrupp schnell gefunden. Es war angebranntes Essen, welches nicht bemerkt wurde, da der Bewohner eingeschlafen ist. Nachdem die Wohnung mithilfe eines eingesetzten Überducklüfters Rauchfrei gemacht wurde, verschlossen die Floriansjünger die Wohnung wieder und konnten nach getaner Arbeit wieder abrücken.

Fotos: © Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.