Rosenheim: Was rollt auf uns zu?

SPD, Bahn, Bürgerinitiative, Bund Naturschutz diskutieren über Brenner-Nordzulauf

image_pdfimage_print

Rosenheim – Die SPD, Vertreter von Bahn, Bürgerinitiative und Bund Naturschutz wollen über den geplanten Brenner-Nordzulauf diskutieren. Wer Interesse hat, dabei zu sein, kann am Dienstag, 3. Juli, um 19 Uhr zum Happinger Hof nach Rosenheim kommen. Moderiert wird der Abend von Martin Breitkopf vom Bayerischen Rundfunk. „Der Brenner-Nordzulauf wird einen unumkehrbaren Einschnitt in unsere Region mit sich ziehen“, sagt Elisabeth Jordan, Vorsitzende der …

… SPD Rosenheim-Stadt. „Wir wollen daher im Interesse der gesamten Region wissen, ob dieser Einschnitt gerechtfertigt ist und welche Folgen damit verbunden wären.“ Die Veranstaltung solle auch dazu dienen, die Auswirkungen einer möglichen Zulaufstrecke auf das Stadtgebiet zu hinterfragen.

Auf dem Podium sitzen neben der Landtagskandidatin der SPD in Rosenheim-West Alexandra Burgmaier, der Projektkoordinator der DB für den Brennerzulauf Torsten Gruber, der Sprecher des Bürgerinitiative Brennerdialog e.V. Thomas Riedrich und Steffen Storandt vom Bund Naturschutz Rosenheim.

Das Schlusswort spricht Britta Promann, die Landtagskandidatin der SPD in Rosenheim-Ost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren