15 Kilometer Stau auf der Autobahn

Inntaldreieck bremst Urlauberstrom ab - Verkehrsteilnehmer mussten viel Geduld aufbringen

image_pdfimage_print

Landkreis – Die Reisewelle Richtung Süden rollte auch dieses Wochenende wieder durch den Dienstbereich der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim. Das Nadelöhr an der Überleitung von der A 8 Richtung Salzburg auf die A 93 Richtung Kufstein, hier stehen dem Verkehr statt zwei Fahrstreifen nur einer zur Verfügung, brachte den Urlauberstrom allerdings gehörig ins Stocken. Sowohl am Freitag als auch am Samstag staute es sich deshalb tagsüber zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und dem Inntaldreieck auf einer Länge von bis zu 15 Kilometer.

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim sechs Verkehrsunfälle mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 50.000,- Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren