Bad Feilnbach: Schüler als Polizisten

Geschwindigkeitskontrollen vor der Leo-von-Welden-Schule

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Ausgerechnet am Freitag den 13. führte die Polizeiinspektion Brannenburg gemeinsam mit den Schülern der beiden 3. Klassen der Leo-von-Welden-Schule Bad Feilnbach eine Geschwindigkeitskontrolle in der Gartenstraße, unmittelbar vor dem Schulgebäude, durch. In dieser Zone 30 km/h wurden nahezu alle vorbeifahrenden Fahrzeuge gemessen und angehalten.

Die Fahrzeugführer stellten sich bei der Kontrolle dann einem Fragenkatalog, welchen die Kinder im Vorfeld erarbeitet hatten. Im Anschluss wurden die vorbildlichen Fahrzeugführer mit einer kleinen Süßigkeit belohnt, während zu schnell gefahrene Fahrer einen sauren Apfelring angeboten bekamen. Erfreulicherweise musste nur ein einziger Pkw-Fahrer in den „sauren Apfel“ beißen wegen seiner geringfügig überschrittenen Geschwindigkeit. Die anderen 43 gemessenen Fahrzeugführer waren vorbildlich unterwegs. Eine erfreuliche Bilanz, so die Polizeiinspektion Brannenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren