Kletterer bei Erl schwer verletzt

54-jähriger Mann aus dcem Landkreis fällt 30 Meter tief

image_pdfimage_print

Erl – Ein 54-jähriger Mann aus dem Landkreis hat am gestrigen Samstag bei einem Kletterunfall am Felsen Sonnwand bei Erl im Bezirk Kufstein schwere Verletzungen erlitten. Der Mann war damit beschäftigt, neue Kletterrouten in den Felsen zu bohren. Dabei ist der 54-Jährige etwa 30 Meter auf den darunter befindlichen Waldboden gestürzt. Zum Unfallzeitpunkt war der Kletterer alleine, weshalb der genaue Unfallhergang nicht bekannt ist.

Nach der Erstversorgung wurde der 54-Jährige mit einem Notarzthubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Am Einsatz standen die Bergrettung Kufstein, ein Notarzthubschrauber, fünf Beamte der Bundespolizei Rosenheim sowie die Alpinpolizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.