Bad Feilnbach: Mit Rollator abgestürzt

84-jähriger Mann fällt in steilem Waldgelände 15 Meter tief - Bergwacht im Einsatz

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Zu einem außergewöhnlichen Unfall kam es am Mittwoch gegen 17 Uhr im Gemeindebereich Bad Feilnbach. Ein 84-Jähriger war mit seinem Rollator im Bereich des „Großen Stein“ auf einem Wiesenweg unterwegs. Aus ungeklärten Gründen stürzte er dabei über eine angrenzende Böschung etwa 15 Meter tief über steiles Waldgelände in einen Graben ab.

Da der alte Herr bereits längere Zeit von zu Hause überfällig war, wurde er von Angehörigen und Nachbarn gesucht und zufällig an der Unfallstelle entdeckt. Der von ihnen alarmierte Rettungsdienst  forderte wegen des unzugänglichen Geländes die Bergwacht Bad Feilnbach zur Rettung mit an. Auf Grund der Schwere der Verletzungen musste zusätzlich auch noch der ADAC-Hubschrauber Christoph 1 aus München zur Unfallstelle beordert werden. Die schonende Rettung aus dem tiefen Graben erfolgte schließlich mit der Winde des Hubschraubers, der den Patienten anschließend in eine Klinik nach München flog. Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs wurde auch die Polizei informiert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.