Wir verlosen Karten für Danzig!

Kultmusiker kommt am 10. August in die Münchner Tonhalle – auf Tour zum 30-jährigen Jubiläum

image_pdfimage_print

München – Lust auf noch ein bisschen mehr Hitze? Kein Problem: Am 10. August heizt Glenn Danzig den daheimgebliebenen Rockfans in der Tonhalle kräftig ein. Die lebende Rocklegende hat sich zum Bühnenjubiläum ein Programm vorgenommen, das sowohl die Bandklassiker als auch Titel des aktuellen Albums „Black Laden Crown“ beinhaltet. Wer Bock auf Danzig hat, kann dies mit ein bisschen Glück auch zum Nulltarif tun, denn wir verlosen für dieses Konzert Karten! Alle Infos dazu am Ende des Textes.

Wie die Zeit vergeht: 2018 feiert der Kult-Rockmusiker Glenn Danzig mit seiner Band DANZIG sein unglaubliches 30-jähriges Bühnenjubiläum. Aus gegebenem Anlass kündigt der US-Amerikaner eine Jubiläumsshow mit besonderer, exklusiver Setlist für den 10. August in der Münchner Tonhalle an.

Als Support sind die ukrainischen Stone-Rocker STONED JESUS bestätigt. 2009 in Kiew gegründet, hat sich das Trio emotionale, mystische Texte mit Bezug zum Okkulten zum Markenzeichen gemacht.

Glenn Danzig gründete in den 70ern mit den MISFITS bereits eine bis heute legendäre Band, mit seiner Band DANZIG gelang ihm dann zum zweiten Mal in seiner Karriere ein langjähriger internationaler Erfolg. 1988 erschien das erste Album „Danzig“, welches von den Fans am meisten vergöttert wird und den bis heute größten Kult-Song der Gruppe „Mother“ enthält.

Sieben Jahre nach „Deth Red Sabaoth“ (2010) wurde am 12. Mai letzten Jahres ein brandneues Studioalbum mit dem Titel „Black Laden Crown“ veröffentlicht, welches von vielen Fans lang ersehnt wurde.

Danzig & Stoned Jesus
10. August, München, Tonhalle
Beginn: 20 Uhr

Und so singt’s und klingt’s am 10. August:

Verlosung:

Für das Konzert am 10. August in München  verlosen wir zweimal zwei Karten. Einfach bis zum kommenden Samstag, 12 Uhr, eine Mail mit dem Stichwort „Jubiläumsrocker“ an: info@aib-stimme.de

Bitte Namen angeben, da wir die Gewinner auf die Gästeliste an der Abendkasse setzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren