Tegernsee: 67-Jähriger beim Baden verstorben

Badegast aus Köln treibt leblos im Wasser - gesundheitliche Probleme wahrscheinlich die Ursache

image_pdfimage_print

Bad Wiessee – Möglicherweise sind gesundheitliche Probleme die Ursache für den Tod eines 67-jährigen Badegastes gewesen, der am Freitag, 3. August, aus dem Tegernsee geborgen werden musste. Der Mann aus Köln war zusammen mit seiner Lebensgefährtin beim Baden. Diese hatte früher als der 67-Jährige den See wieder verlassen und fast zeitgleich mit einem anderen Anwesenden schließlich bemerkt, dass ihr Partner leblos im Wasser trieb.

Sofort wurde der Mann aus dem Wasser geborgen und unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus eingeliefert. Jedoch konnten ihm die Mediziner dort auch nicht mehr helfen, der Mann verstarb am späten Nachmittag in der Klinik.

 

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Ob gesundheitliche Probleme zum Tode des Mannes geführt haben, muss noch weiter ermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren