Schönau: Tödlicher Bergunfall am Königssee

Wanderer schlägt bei Sturz mit dem Kopf auf einen Stein auf

image_pdfimage_print

Königssee: Gestern wollte eine elfköpfige Gruppe aus Hessen über den Mannlgrad vom Kehlsteinhaus zum Hohen Göll gehen. In einer Höhe von 1850 Meter fiel ein 57-Jähriger plötzlich nach hinten und schlug mit dem Kopf auf einem Stein auf. Die Gruppe setzte einen Notruf ab und begann mit der Wiederbelebung bis zum Eintreffen der Notärztin. Diese konnte jedoch nur noch den Tod feststellen.

Alle Personen wurden mithilfe des Rettungshubschraubers des ÖAMTC und der Bergwacht Berchtesgaden ausgeflogen. Ermittlungen zum Tod des 57-Jährigen wurden durch die Polizeiinspektion Berchtesgaden aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren