Wir verlosen Karten für Devildriver

Kalifornische Rocker gastieren am 21. August im Münchner Backstage

image_pdfimage_print

München – Da hüpft das Herz eines jeden Rockfans: Devildriver, die kalifornischen Urgesteine der Rock- und Metalszene, beglücken mal wieder die bayrischen Fans. Am kommenden Dienstag, den 21. August, machen sie Station im Münchener Backstage und haben da auch ihr neues Album „Outlaws Til The End“ im Gepäck, eine Ansammlung metallisch aufbereiteter Country-Songs. Wer bei diesem Spektakel gerne dabei sein will, kann das mit ein bisschen Glück auch zum Nulltarif tun. Denn wir verlosen Karten für dieses Konzert. Alle Infos dazu am Ende des Textes.  

Sie stehen für das Unkonventionelle: die weltweit renommierte Groove-Maschine DEVILDRIVER bereichert den Heavy Metal seit mittlerweile zwei Dekaden. 2016 veröffentlichte die Band um ex-Coal Chamber Sänger Dez Fafara ihr bislang erfolgreichstes Werk mit dem Titel „Trust No One“  und konnten ihren Ruf als eine der konstantesten und beliebtesten Vertreter des modernen Metals damit weiter ausbauen. Die Erwartungen an ihr neues Album für dieses Jahr sind entsprechend hoch. Dafür hat sich die Gruppe etwas Besonderes ausgedacht: das Werk beinhaltet eine Auswahl an den liebsten Country Songs der Musiker, natürlich auf ihre Weise interpretiert, und trägt den Titel „Outlaws Til The End“ – erneut ein sehr individuelles und unkonventionelles Statement an die Musikwelt.

„Echte Musik hat mich immer schon ergriffen, ganz egal ob es Blues ist, Country oder Gothic wie beispielsweise Bauhaus oder Sisters Of Mercy“, sagt Dez. „Alles, was echt und handgemacht ist, übt eine Faszination auf mich aus. Rock n Roll wäre ohne Blues und Country schließlich auch gar nicht möglich gewesen – daher kommt er, sie sind sozusagen seine Väter. Und in meinem Kopf habe ich die Songs immer einen Tick heavier gehört als sie sind. Sie passen perfekt in den Heavy Metal!“

So finden sich auf dem Album und letztendlich auch am 21. August in München auf der Bühne Stücke wie Hank III’s „Country Heroes“ (featuring the man himself on guest vocals) sowie diverse Songs mit illustren Gastmusikern wie beispielsweise Wednesday 13 mit George Jones’ „If Drinking Don’t Kill Me“, 36 Crazyfists-Frontmann Brock Lindow mit Steve Earle’s Copperhead Road und Fear Factorys Burton C. Bell mit Richard Thompsons Anti-Kriegs-Klasiker „Dad’s Gonna Kill Me“ wieder. Natürlich fehlt auch eine Brutalo-Version von Johny Cashs „Ghost Riders In The Sky“ nicht.

Man darf sich am 21. August in der Münchner Backstage Halle ergo auf einen außergewöhnlichen Abend freuen. Los geht’s um 20 Uhr!

So klingt die Sache:

Verlosung!

Für das Konzert von Devildriver in München verlosen wir zweimal zwei Karten. Einfach bis zum kommenden Donnerstag, 12 Uhr, eine Mail mit dem Stichwort: „Outlaws“ an: info@aib-stimme.de

Bitte Namen angeben, da wir die Gewinner auf die Gästeliste an der Abendkasse schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren