Miesbach: Hilfreiches Hundejaulen

Erfolgreiche Vermisstensuche am Montag - 77-Jährige liegt im Unterholz neben ihrem Hund

image_pdfimage_print

Miesbach – Gestern Vormittag meldeten Nachbarn ihre 77-jährige Nachbarin aus dem westlichen Stadtgebiet Miesbach als vermisst. Die Vermisste wurde am Samstag  zuletzt gesehen und niemand konnte sich ihren Verbleib erklären. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde die Frau weder in ihrer Wohnung noch an bekannten Aufenthaltsplätzen aufgefunden.

Während der Überprüfung der Wohnanschrift konnte durch Beamte der Polizeiinspektion Miesbach aus einem angrenzenden Waldstück ein Hundejaulen vernommen werden. Bei der anschließenden Absuche wurde die entkräftete Frau nebst ihrem Hund im Unterholz aufgefunden. Der Vierbeiner hatte sich in das Waldstück verirrt und die 77-jährige Miesbacherin war ihm gefolgt. Da die Frau selbst nicht mehr gut zu Fuß war, kam sie schließlich neben ihrem Hund zum Liegen und harrte dort aus, bis sie am Montag durch die Polizeikräfte entdeckt wurde.

Die Frau wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und in das Klinikum nach Agatharied gebracht. Ihr treuer Begleiter auf vier Pfoten wurde durch einen Bekannten in Obhut genommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren