Spätsommer: Stabiles Hoch in Sicht

Wärmster Tag der Woche wird der Mittwoch - In den Alpen fiel gestern der erste Schnee

image_pdfimage_print

„Wie erwartet hat es sich am Wochenende deutlich abgekühlt und auch die Schneefallgrenze ist deutlich gesunken. In den Alpen hat es am Sonntagmorgen bis auf 1500 Meter herab geschneit. Oberhalb von 1800 bis 2000 Metern fielen sogar zehn bis 20 Zentimeter Neuschnee vom Himmel. Am Sonntagmorgen gab es in einigen Regionen Bodenfrost. Der Hochsommer ist nun definitiv vorbei. Wir gehen nun in den Spätsommer über – und dabei ist wieder ein stabiles Hoch in Sicht“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

„Trotz des markanten Wetterwechsels gab es allerdings leider keine ergiebigen Niederschläge. Einzige Ausnahme war der Alpenraum. Aber in den meisten anderen Regionen geht die Trockenheit weiter. Zudem ist weiterhin kein Landregen in Sicht. Es bleibt in den kommenden Tagen von einzelnen Schauern abgesehen meist trocken. Die Wetterlage aus den vergangenen Wochen scheint sich zu wiederholen, denn spätestens zum ersten Septemberwochenende hat sich ein neues stabiles Hockdruckgebiet aufgebaut und bringt viel Sonnenschein“, erklärt Jung.

 

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

Montag: 18 bis 25 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, im Nordwesten und Westen einzelne Schauer, sonst meist trocken

Dienstag: 22 bis 29 Grad, vielfach sonnig und trocken, kaum Schauer oder Gewitter

Mittwoch: 24 bis 30 Grad, erst freundlich, dann aus Südwesten Schauer und Gewitter

Donnerstag: 18 bis 25 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, immer wieder Schauer

Freitag: 18 bis 25 Grad, mal Sonne, mal Wolken, einzelne Schauer

Samstag: 18 bis 25 Grad, vielfach trocken und sonnig

Sonntag: 19 bis 26 Grad, viel Sonne und trocken

Montag: 20 bis 28 Grad, freundlich und trocken

 

Grafik oben: Wärmster Tag der aktuellen Woche wird der Mittwoch, da können im Südwesten Spitzenwerte von knapp 30 Grad erreicht werden, www.wetterdata.de. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren