Lkw-Auflieger lichterloh in Flammen

Holz geladen: Inntalautobahn bei Kiefersfelden für Löscharbeiten gesperrt

image_pdfimage_print

Gestern stand auf der A93 in Fahrtrichtung Innsbruck kurz vor der Autobahnausfahrt Kiefersfelden ein Lkw-Auflieger lichterloh in Flammen. Der 36-jährige, tschechische Lenker des Sattelzuges war in einem Konvoi von drei Sattelzügen in Richtung Innsbruck unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Kiefersfelden platzte ein Reifen auf der rechten Seite des Aufliegers. Es begann augenblicklich stark zu rauchen.

Der Fahrer lenkte seinen Sattelzug auf den Seitenstreifen. Sein 43-jähriger Kollege, der mit seinem Lkw hinter ihm fuhr, blieb ebenfalls stehen und versuchte mit einem Feuerlöscher den beginnenden Brand zu löschen.

Der Löschversuch blieb allerdings erfolglos und der Brand griff auf die Ladung, bestehend aus zirka zehn Tonnen Holzpaletten, über.

Da der Auflieger komplett in Flammen stand, musste durch die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim für die Löscharbeiten die A93 in Fahrtrichtung Innsbruck kurzzeitig komplett gesperrt werden.

An der Anschlussstelle Oberaudorf wurde eine Ausleitung eingerichtet.

Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen mit Stauungen bis zu zwölf Kilometer.

Der 43-jährige Fahrer, der versucht hatte, den Brand zu löschen, wurde hierbei leicht verletzt und wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Klinikum verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren