Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

33-jähriger Spanier stiehlt Auto in Neubeuern und rast mit mehr als 140 km/h über die A8

image_pdfimage_print

Neubeuern/A8/Weyarn – Am 10.09.2018 gegen 11.00 entwendete ein 33-jähriger wohnsitzloser Spanier einen Pkw Opel , der mit steckendem Schlüssel in einer Seitenstraße in Neubeuern abgestellt war. Die Besitzerin des Pkw wollte nur einen kurzen Einkauf erledigen und bemerkte den Diebstahl sofort. Als sie die Straße betrat, um den Wagen aufzuhalten, musste sie zur Seite springen, da der Fahrer direkt auf sie zufuhr.

Die weitere Flucht führte über das Inntaldreieck in Richtung München. Kurz darauf konnte das Fahrzeug von einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Rosenheim gesichtet und verfolgt werden. Da der Fahrzeugführer des Opel nicht auf Anhaltesignale reagierte, nahm ein Fahrzeug der Grenzpolizei Raubling ebenfalls die Verfolgung auf.

In der Folge führte die Flucht weiter über die BAB A8 in Richtung München. Trotz mehrerer Anhalteversuche mittels Blaulicht und Martinshorn der Verfolgungsfahrzeuge, gelang es nicht, den Pkw zu stoppen, da der Fahrer durch waghalsige Überholmanöver, teilweise rechts und über den Standstreifen, an anderen Verkehrsteilnehmer vorbeifuhr. Zudem versuchte er, die Verfolgungsfahrzeuge zu rammen bzw. abzudrängen. Die Geschwindigkeit betrug zwischen 140 und 160 km/h.

An der Ausfahrt Weyarn verließ der Fahrer die Autobahn und fuhr auf der MB20 in Richtung Feldkirchen-Westerham. Auch hierbei versuchte er, ein überholendes Streifenfahrzeug zu rammen. Schließlich durchfuhr er einen Weidezaun und fuhr den Pkw in der Wiese fest. Der Fahrer stieg aus und flüchtete nun zu Fuß.

Nach wenigen Metern konnte er von einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Holzkirchen gestellt und festgenommen werden.

Nach Sachbehandlung erging Haftbefehl gegen den Spanier wegen Räuberischen Diebstahls, Gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr und weiterer Delikte. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann am vergangenen Wochenende einen hellen Fiat (möglicherweise Panda) in Italien gestohlen hatte, den er in einem Wohngebiet im Raum Rosenheim abstellte.

Diesbezügliche Hinweise werden an die PI Brannenburg erbeten: 08034/9068-0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren