Audi getunt – Audi weg!

Polizei beschlagnahmt den Pkw eines 26-Jährigen - Verkehrsgefährdung

image_pdfimage_print

Wie die Polizei erst heute meldet, wurde bereits am vergangenen Samstag ein Auto im Stadtgebiet Rosenheim beschlagnahmt, das getunt war. Der junge Fahrer (26) des Audi A5 war mit seinem Pkw in eine Polizei-Kontrolle geraten. Die Beamten bemerkten schnell einige Veränderungen an dem Wagen …

Unter anderem waren eine andere Abgasanlage und größere Felgen verbaut sowie weitere Veränderungen durchgeführt worden. Zudem bestand aufgrund einer Manipulation der Bremsanlage ein konkreter Verdacht der Verkehrsgefährdung. Auch das vordere Kennzeichen war am Fahrzeug nicht angebracht. Der anfangs noch sehr selbstbewusste Fahrer stritt zunächst jegliche Veränderungen ab, sagt die Polizei heute..

Noch vor Ort verständigten die Beamten ein Abschleppfahrzeug und stellten den Audi sicher. Der Pkw wurde zu einer Verwahrstelle gebracht.

Am gestrigen Donnerstag wurde nun ein technisches Gutachten durch eine anerkannte Prüfstelle durchgeführt. Dieses Gutachten bestätigte den Verdacht der Polizisten. Aufgrund der erheblichen Verkehrsgefährdung wurde das Fahrzeug stillgelegt, die Zulassungsplaketten wurden entfernt.

Auf den 26-jährigen Rosenheimer kommen neben dem eingeleiteten Bußgeldverfahren auch erhebliche Verfahrenskosten, vor allem wegen des Gutachtens, zu. Allein diese Gebühren dürften sich auf über 1000 Euro belaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren