Bad Aibling: Groovealarm im Kurpark

Heute Abend ist die Skill Gang bei „Kultur im Park" an der Reihe

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Alte Hasen polieren alte Songs auf, um sie auch einem jungen Publikum schmackhaft zu machen. So in etwa könnte man das Konzept der Skill Gang beschreiben, die heute Abend um 19.30 Uhr Bühnendienst bei „Kultur im Park“ hat. Selbstverständlich sind auch ältere Semester gerne gesehen, wenn sie sich auf der Tanzfläche die Glieder bei Rock, Blues, R&B und Soul aus den letzten Jahrzehnten lockern. Denn egal, welchen Stil die vier Musiker gerade spielen, eine Sache zieht sich wie ein roter Faden durch das Repertoire: Es grooved von vorne bis hinten. 

Noch mal ein paar Covers mehr? Nein! Sondern eine ziemlich intelligente Art, mit Hits aus der Jugend und Covers an sich umzugehen. Hier setzt das Quartett der Skill Gang an.

Die alten Hasen dieser Combo schaffen es immer wieder, auf groovige Art und Weise zu überraschen. Der Zuhörer wird auf verblüffende Art an Lieder erinnert, die er vielleicht schon lange nicht mehr gehört, aber mit Sicherheit niemals vergessen hat. Präsentiert wird die musikalische Rarität von alt bekannten und erprobten Szene-Musikern. Gerhard Weber – Guitar, Mike Würmseer – Bass, Martin Unterberger – Drums, da Gamsbichler– Vocals sind renomierte Groovemasters, die diese Musikrichtungen alle selbst durchlebt haben.

Die Musiker und die Songs der Skill Gang sind mit einem Satz zu beschreiben: „Too old to die young!“

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im großen Saal des Kurhauses Bad Aibling statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren