Bayern: Viele ohne Gurt

Bayernweite Aktionstage Gurt- und Kindersicherungskontrollen - Notwendigkeit hat sich wieder bestätigt

image_pdfimage_print

Südliches Oberbayern – Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat sich an der bayernweiten Aktion mit dem Schwerpunkt Gurt- und Kindersicherungskontrollen in der ersten Schulwoche beteiligt. Das Ergebnis zeigt, dass diese Kontrollen auch weiterhin notwendig sind. Die Dienststellen im südlichen Oberbayern führten in der vergangenen Woche, pünktlich zu Schulbeginn, verstärkt Gurt– und Kindersicherungskontrollen durch. Damit beteiligte sich das Polizeipräsidium Oberbayern Süd an der bayernweiten Aktion.

Bei den Kontrollen mussten im gesamten südlichen Oberbayern 540 Beanstandungen festgestellt werden. Dabei handelte es sich überwiegend um Verwarnungen (473), aber auch 65 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und 2 Strafanzeigen mussten erstattet werden.

In Bezug auf die Gurtpflicht wurde 295 Mal der fehlende Sicherheitsgurt beanstandet. Zudem wurden auch zahlreiche Eltern mit Kindern in den Fahrzeugen kontrolliert. Dabei musste leider wieder festgestellt werden, dass nicht alle Eltern ihre Kinder in den Autos ausreichend gesichert zur Schule oder in den Kindergarten bringen. Sind es nur die Eltern, die unzureichend gesichert sind, ist es neben der eigenen Gefährdung, aufgrund der Vorbildfunktion für ihre Kinder schon schlimm genug.

Allerdings ist es umso schlimmer, dass in 58 Fällen Kinder ohne die ausreichende Sicherung gefahren wurden. Die Kinder können, anders als die Eltern, oftmals nicht selbst dafür sorgen, dass sie ausreichend gesichert sind. Der geeignete Kindersitz ist vor allem bei einem Unfall unerlässlich, um die Kleinen bestmöglich zu schützen. Deshalb wird es auch weiterhin Kontrollen in Bezug auf eine ausreichende Kindersicherung geben!

Die erste Schulwoche verlief dennoch, bis auf einen Schulbusunfall bei Chieming, bei dem eine Schülerin und der Busfahrer leicht verletzt wurden, auch durch die verstärkten Kontrollen und die besondere Vorschicht der Verkehrsteilnehmer auf die ABC-Schützen erfreulicherweise unfallfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren