Bad Aibling: Firegirls starten im Pokal

Auftakt der Basketball-Saison am Sonntag in Würzburg - Fahrt mit dem Fanbus möglich

image_pdfimage_print

Würzburg/Bad Aibling – Nun geht es endlich los: Die Basketball-Saison der Damen startet an diesem Wochenende mit den Pokalspielen, bevor dann am kommenden Wochenende auch die Bundesliga wieder den Spielbetrieb aufnimmt. Für das Frauenteam der TuS Bad Aibling FIREBALLS heißt dies: Auswärts der Favoritenrolle gerecht werden. Denn die Firegirls müssen am Sonntag um 15.30 Uhr in Würzburg gegen die TG QOOL Sharks ran. Der Auftritt beim Zweitligisten ist die erste echte Bewährungsprobe für die Mädels von der Mangfall.

Und die Aiblingerinnen brennen auf diesen Härtetest. Haben sie doch in den vergangenen Wochen hart trainiert und sind unter der neuen Trainerin Ciara Iglehart zu einer echten Einheit zusammengewachsen. Kapitänin Lena Bradaric: „Jetzt ist es wichtig, dass wir auch im Spiel zueinander finden, dass wir auf dem Spielfeld geschlossen als Mannschaft auftreten.“

Es gilt nun, die Neuzugänge Shalen Shaw und Liisi Sokman schnell zu integrieren, Abläufe zu automatisieren und einen gemeinsamen Spirit zu entwickeln. Das gelingt am allerbesten in einem spiel. Und deshalb kommt den Firegirls die Pokalpartie in Würzburg gerade recht.

Trotz der Favoritenrolle, die der Bundesligist aus Bad Aibling zwangsläufig innehat: Unterschätzt werden die Würzburgerinnen auf keinen Fall. Denn der junge Kader der TG QOOL Sharks ist ein homogenes Team, in dem mit Jessica Fischer auch eine frischgebackene U-18-Europameisterin mitmischt. „Wir wissen um die Schwere der Aufgabe“, sagt Aiblings Trainerin Ciara Iglehart. „Würzburg war in den vergangenen fünf Jahren stets unter den Top Five der 2. Liga und hat dabei schon zweimal die Playoffs erreicht. Nur wenn wir eine konzentrierte Leistung aus Parkett legen, werden wir am Ende als Siegerinnen vom Platz gehen.“

Wer sich übrigens spontan noch dazu entschließt, das Spiel in Würzburg live mitzuverfolgen, kann noch kurzfristig für 10 Euro eine Fahrt im Fanbus buchen. Die Firma Berr Reisen stellt dazu einen Bus bereit. Tickets buchen kann man unter www.berr-reisen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren