Aibdogs demonstrieren den Klassenunterschied

Eishockeyteam des EHC Bad Aibling gewinnt gegen den ERSC Ottobrunn locker mit 13:3

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Nachdem am Freitagabend das erste Heimspiel der Vorbereitung gegen die HC Kufstein Dragons wegen eines Defektes der Eismachine ausfallen musste, bekamen die Aibdogs nur zwei Tage später die Gelegenheit, sich dem Bad Aiblinger Publikum zu präsentieren. Zu Gast war der Bezirksligist vom ERSC Ottobrunn.

Die Zuschauer waren noch kaum auf ihren Plätzen, als Maximilian Meyer bereits die Führung für die Hausherren markierte. In der 9. Minute war es dann Matthias Ahrens, der auf 2:0 erhöhte. Innerhalb von nur vier Minuten gelang es dann Marcel Schulz, Ludwig Obergschwendtner und zweimal Sebastian Stuffler, auf den 6:0 Pausenstand zu erhöhen.

Den besseren Start in den Mittelanschnitt legten dann zunächst aber die Gäste hin. In der 22. Minute gelang Oliver Huber der erste Treffer für die Gäste. In der 25. Minute verkürzte Thomas Huber gar auf 6:2. Nach diesem Wachrütteln netzte jedoch Josef Mayer umgehend in der 26. Minute zum 7:2 für die Kurstädter ein. Das 8:2 fiel durch Martin Brunner in der 29. Minute und in der 33. Minute erhöhte Daniel Meyer auf den 9:2 Pausenstand.

In der 43. Minute gelang Rückkehrer Sebastian Stuffler mit seinem dritten Treffer des Abends das 10:2. Die Gäste konnten in der 46. Minute nochmals durch Julian Grützmann auf 10:3 verkürzen, ehe Marcel Schulz mit seinem zweiten Treffer auf 11:3 stellte. In der 59. Minute gelang Sebastian Stuffler gar noch sein vierter Treffer zum 12:3. Nur Sekunden vor der Schlusssirene stellte Ludwig Obergschwendtner mit seinem zweiten Tor des Spiels den 13:3 Endstand her.

Im Tor teilten sich wieder Patrick Mayer und Stefan Felder die Spielzeit.

Das nächste Testspiel bestreiten die Aibdogs am kommenden Sonntag, den 30. September, um 18:45 Uhr zuhause gegen den letztjährigen Gruppengegner vom TSV Farchant. Das Hinspiel vor zwei Wochen in Mittenwald konnte der EHC mit 4:6 für sich entscheiden. SB

EHC Bad Aibling – ERSC Ottobrunn 13:3 (6:0/3:2/4:1)

1:0 01. Minute Maximilian Meyer

2:0 09. Minute Matthias Ahrens (Andreas Eickmann)

3:0 13. Minute Marcel Schulz

4:0 14. Minute Ludwig Obergschwendtner (Maximilian Meyer)

5:0 15. Minute Sebastian Stuffler (Marcel Schulz, Daniel Meyer)

6:0 16. Minute Sebastian Stuffler (Marcel Schulz, Daniel Meyer)

6:1 22. Minute Oliver Huber (Julian Grützmann

6:2 25. Minute Thomas Huber (Daniel Carvalho, Adrian Huber)

7:2 26. Minute Josef Mayer

8:2 29. Minute Martin Brunner

9:2 33. Minute Daniel Meyer

10:2 43. Minute Sebastian Stuffler (Marcel Schulz)

10:3 46. Minute Julian Grützmann (Oliver Huber)

11:3 53. Minute Marcel Schulz (Sebastian Stuffler, Sebastian Glaß)

12:3 59. Minute Sebastian Stuffler (Marcel Schulz)

13:3 60. Minute Ludwig Obergschwendtner (Maximilian Meyer, Thomas Neumaier)

Strafen: EHCBA: 18, ERSCO: 12

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren