Rosenheim: Streit unter Asylbewerbern

Somalier gehen im Salingarten aufeinander los - Kripo Rosenheim sucht Zeugen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Gestern Abend kam es gegen 21 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen drei somalischen Asylbewerbern im Rosenheimer Salingarten. Dabei wurde ein 23-Jähriger leicht verletzt. Die beiden Tatverdächtigen wurden festgenommen, die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen zu dem Vorfall.

Am Donnerstagabend ging ein 23-jähriger Somalier mit seinem Fahrrad durch den Salingarten in Rosenheim. Dort traf er auf zwei weitere somalische Asylbewerber, 22 und 28 Jahre alt. Aus bislang noch nicht bekannten Gründen kam es zwischen den drei Somaliern zum Streit, in dessen Verlauf der 23-Jährige geschlagen wurde. Der 23-Jährige konnte davonlaufen und verständigte die Polizei. Diese konnte die beiden Tatverdächtigen noch im Salingarten vorläufig festnehmen. Da der 23-Jährige angab, dass ihm zudem Geld entwendet wurde, übernahm noch am Abend der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die Ermittlungen. Zur weiteren Aufklärung des Sachverhalts hat nun das Fachkommissariat der Kripo den Fall übernommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise:

Wer hat am 27. September kurz vor 21 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen mehreren somalischen Asylbewerbern im Salingarten beobachtet?
Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kripo Rosenheim unter der Telefonnummer: 08031/2000 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren