Bad Aibling: Friedliche Demos

Polizei zieht positives Fazit nach Versammlungen in der Innenstadt und Willing - der offizielle Bericht

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Friedlich und ohne bedeutende Zwischenfälle verliefen am Sonntag drei ordnungsgemäß angemeldete Versammlungen mit gegensätzlichen politischen Positionen auf dem Marienplatz in Bad Aibling sowie in Willing im Bereich des „Gmoahofs“. Das polizeiliche Fazit fällt demensprechend positiv aus.

Drei angemeldete und durch das Landratsamt Rosenheim genehmigte Versammlungen fanden heute in der Zeit von 16.00 Uhr bis etwa 22.00 Uhr im Stadtzentrum von Bad Aibling und in Willing statt. Für die polizeiliche Betreuung des Versammlungsgeschehens waren zahlreiche Beamte umliegender Dienststellen, der Einsatzhundertschaft des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und der Bereitschaftspolizei unter der Leitung der Polizeiinspektion Bad Aibling im Einsatz.

Mehr als 500 Teilnehmer umfasste ab 16.00 Uhr eine Versammlung des Bündnisses „AIB zeigt Gesicht“ im Bereich des Marienplatzes, die nach verschiedenen Redebeiträgen und Musikdarbietungen wie geplant gegen 19.00 Uhr endete.

Etwa 200 Teilnehmer nahmen dann ab 16.30 Uhr an der Veranstaltung der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) im „Gmoahof“ in Willing teil. Unter den Teilnehmern war auch Alice Weidel. Dem gegenüber standen etwa 100 Personen der angemeldeten Versammlung „ausgehetzt is“ aus dem überwiegend linken Spektrum, die verbal immer wieder ihre Ablehnung ausdrückten. Die beiden Versammlungen verliefen im Großen und Ganzen nahezu störungsfrei, so dass der Einsatzleiter der Polizei Bad Aibling sehr zufrieden mit dem Verlauf der Versammlungen in und um Bad Aibling war.

Polizeirat Mario Huber, der Einsatzleiter der Polizei, sagte dazu: „Ich bin mit dem Verlauf der drei Versammlungen sehr zufrieden. Wir registrierten insgesamt nur zwei Straftaten (eine Körperverletzung und eine Beleidigung)  was sicher auch unserem angemessenen Personalansatz, dem engagierten Einsatz sowie dem Fingerspitzengefühl meiner Kolleginnen und Kollegen geschuldet ist.“

Nachdem die Versammlungen bereits beendet waren, wurde ein 31-Jähriger aus Bad Aibling beim Versuch eine polizeiliche Funksprechgarnitur sowie einen Einsatzstock zu entwenden vorläufig festgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren