Rosenheim: Kein Führerschein, aber Drogen

Rollerfahrer erhält mehrere Anzeigen nach Polizeikontrolle

image_pdfimage_print

Rosenheim – Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim kontrollierten am Samstag gegen 12:00 Uhr, einen 49-jährigen Rosenheimer mit seinem Kleinkraftrad in der Ellmaierstraße. Vor Ort konnte der Fahrer den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. Ziemlich schnell stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein gerichtlicher Entzug der Fahrerlaubnis besteht. Zudem stellten die Beamten fest, dass der Rosenheimer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand.

Diesen Verdacht bestätigte ein durchgeführter Drogenschnelltest, welcher eindeutig positiv auf Cannabis anschlug.

Doch der Dinge nicht genug. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten knapp 30 Gramm Marihuana sowie eine kleinere Menge Haschisch.

Auf den bereits polizeibekannten 49-Jährigen kommen nun mehrere Anzeigen zu. Unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter Drogeneinfluss sowie illegalen Besitz von Betäubungsmitteln.

Seinen Roller musste er noch an Ort und Stelle stehen lassen. Die weitere Reise setzte er zu Fuß fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren