Rosenheim: 43 Jahre statt 28 Jahre

Mutmaßlicher Drogendealer aus Bad Aibling im Salingarten festgenommen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Bereits am Donnerstagnachmittag ging den Zivilfahndern der Rosenheimer Polizeiinspektion ein vermeintlicher Drogendealer ins Netz. Bei einer Kontrolle des Mannes aus Bad Aibling im Rosenheimer Salingarten fanden die Beamten zunächst acht Plomben Marihuana in dessen Jackentasche (Foto). Er wurde vorläufig festgenommen.

Wie dem Ausweisdokument des Mannes zu entnehmen war, handelte es sich um einen 24-jährigen Senegalesen. Da er gegenüber den Beamten jedoch angab, 28 Jahre alt zu sein, wurden diese Angaben genauer überprüft. Hierbei ermittelten die Beamten schließlich, dass der Beschuldigte sogar 43 Jahre alt ist und nicht aus Senegal, sondern aus Gambia stammt. Diese Erkenntnisse wurden umgehend dem Landratsamt Rosenheim mitgeteilt. Die Ermittlungen zur genauen Identität des Mannes dauern an.

Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung in einer Asylbewerberunterkunft im nördlichen Landkreis versuchte der Tatverdächte zunächst über sein Zimmer hinwegzutäuschen. Die Beamten fanden aber bald das richtige Zimmer des Festgenommenen und durchsuchten es. Mit Unterstützung eines Rauschgifthundes der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim fanden die Beamten weiteres verkaufsfertig abgepacktes Marihuana. Insgesamt wurden so knapp 30 Gramm Marihuana sichergestellt.

Den Mann erwartet nun, neben den ausländerrechtlichen Folgen, ein Strafverfahren wegen illegalem Handel mit Betäubungsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren