Bad Aibling: Es ist wieder Eiszeit

Aibdogs starten in die neue Landesliga Saison - Heimspiel am Freitag gegen Waldkirchen

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Endlich geht’s wieder los, die Aibodgs scharren schon mit den Kufen. Denn für die 1. Mannschaft des EHC Bad Aibling stehen am kommenden Wochenende die ersten Partien der neuen Landesligasaison auf dem Programm. Am Freitag startet man um 19:30 Uhr auf heimischen Eis gegen den ESV Waldkirchen in die Punkterunde. Der Aufsteiger aus der Bezirksliga hat sich über den Sommer gut verstärkt und ist keinesfalls zu unterschätzen.

So kommt zum Bespiel der Neuzugang Vladimir Skoda aus der erstklassigen slowakischen Extraliga. Ivo Kotaska sammelte in Tschechien, Polen und der Slowakei Profierfahrung. Mit Jakub Marek und Petr Zich gelangen weitere tschechische Topzugänge. Aber auch auf Seiten der Einheimischen konnte man sich gut verstärken. So wechselten mit Stefan Friedl und Maximilian Meschik Spieler nach Waldkirchen, die bereits über reichlich höherklassige Erfahrung verfügen. Auch nicht zu vergessen, ist der zwar schon 44 jährige deutsch-tscheche  Robert Vavroch, der die letzten Jahre stets eine feste Größe in der Oberliga war. Man darf auf den Vergleich mit dem Liganeuling also mehr als gespannt sein.

Am kommenden Sonntag geht es dann für die Aibdogs um 18:00 in der Weihenstephan Arena gegen die Black Bears Freising. Brisant dabei ist, dass für diese der aktuelle EHC Trainer Heinz Zerres noch in der letzten Saison verantwortlich war. Die Freisinger haben sich in dieser Saison das Ziel gesetzt unter die Top-Vier der Liga zu kommen und nichts mit der Abstiegsrunde zu tun zu haben. Dieses Ziel hat sich ebenso der EHC Bad Aibling gesteckt. Nach diesem Wochenende wird man wohl schon in etwa abschätzen können, wo hin die Reise für die Aibdogs geht.  SB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren