Bruckmühl vermeidet Müll

Reparatur-Café mit Schenk- & Tauschparty am kommenden Samstag im Pfarrheim

image_pdfimage_print

Bruckmühl – Am Samstag, den 13. Oktober, startet das Reparatur-Café im Pfarrheim Herz Jesu in Bruckmühl wieder eine große Müllvermeidungsaktion. Zwischen 14 und 17 Uhr setzen die ehrenamtlichen Helfer des Reparatur-Teams wieder alle kaputten Teile in Stand. Egal ob Elektrogeräte, Uhren, Klamotten oder auch Kleinmöbel –  die Helfer stehen tatkräftig und mit dem passenden Werkzeug zur Seite.

Heutzutage landen viel zu viele Dinge im Müll, weil es billiger ist, neu zu kaufen statt zu reparieren. Genau deshalb stehen die Reparateure mit ihrem Know How und Werkzeug zur Seite und unterstützen bei der Instandsetzung. Das ist übrigens kostenlos, ein freiwilliger Obulus käme aber am Ende des Jahres einem sozialem Projekt zu Gute.

Viel wird aber auch weggeworfen, nicht nur weil es kaputt ist, sondern weil man es nicht mehr braucht. Genau aus diesem Grund findet dieses Mal zeitgleich wieder die Schenk- & Tauschparty statt.

Hier kann man kostenlos Dinge weitergeben, die noch wunderbar funktionieren, aber zu schade für die Tonne sind – egal ob Bücher, Zeitschriften, Spielzeug, Klamotten für Jung und Alt, Küchengeräte, Geschirr, Stoffe, Kissen, Zelte, Werkzeug, Stifte, Vorhänge, Pflanzen u.s.w..

Es gibt keine Anmeldung oder Standgebühr. Ein paar Tische werden kostenlos gestellt, ansonsten bitte selber mitbringen oder die Sachen ganz unkompliziert in einer Kiste zum Durchschauen mitnehmen.

Die einzige Bedingung dabei ist, dass man die Sachen, die man nicht an den Mann oder die Frau gebracht hat, wieder mit nach Hause nimmt. Das ist ganz wichtig, denn nur so kann die Schenk- & Tauschparty in dieser Form weiter bestehen.

Was man nicht mehr mitnehmen muss, wären dagegen Brillen, Sonnenbrillen oder alte Hörgeräte. Diese sammelt und spendet das Reparatur-Café an zwei gemeinnützige Organisationen, die die Brillen und Hörgeräte wieder aufbereiten und an Bedürftige kostenlos verteilen.

Das Ganze findet bei Kaffee & selbstgebackenen Kuchen statt, denn Müllvermeidung kann auch Spaß machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren