Bad Feilnbach: Super Aussichten für den Apfelmarkt

Wettervorhersage blendend - dem Feilnbacher Jahreshöhepunkt stehen sonnige Tage ins Haus

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Es ist mal wieder soweit. Morgen um 10 Uhr beginnt wieder eines der absoluten Jahreshighlights in Bad Feilnbach: der Apfelmarkt. Von Freitag bis Sonntagabend können Besucher alles rund um das Lieblingsobst der Deutschen erfahren, erschmecken – und natürlich erstehen. Und das bei allerbestem Wetter, will man den Prognosen Glauben schenken. Dazu gibt’s wie immer in und vor den Zelten regionale Aussteller, viel Gemütlichkeit und Geselligkeit mit einem großen Rahmenprogramm. Keine Frage, dass sich das längst über die Grenzen der Region herumgesprochen hat. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit über 30.000 Besuchern aus Nah und Fern.    

Zu sehen, zu kosten und zu kaufen gibt es nicht nur rund 200 Sorten ökologisch angebauter Äpfel und Birnen, sondern auch jede Menge Folgeprodukte wie Schnäpse, Liköre und selbstgemachte Marmeladen. Zudem werden Käse, Speck, Blumen, Kräuter, Öle und Essig angeboten. Korbmacher und Federkielsticker präsentieren ebenfalls ihre Waren. Täglich gibt es ab 10 Uhr ein musikalisches Rahmenprogramm und Auftritte von Trachtengruppen sowie der amtierenden Apfelkönigin Johanna I (Foto).

Der Eintritt ist am Freitag frei, Samstag und Sonntag beträgt er 3 Euro pro Person.

Übrigens: Die Feilnbacher Wirte von kreativ&köstlich bieten im Rahmen einer Apfelwoche vor dem Marktwochenende besondere, nicht alltägliche Schmankerl rund um das heimische Obst.

Hier ist das Programm:

Foto: © Bad Feilnbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren